[ suomeksi ]
FDV - PROJEKT DEUTSCHES KULTURZENTRUM TAMPERE
Finnisch-Deutscher Verein Tampere, Projekt Deutsches
Kulturzentrum, Suvantokatu 13, FIN-33100 Tampere


Über das Projekt Deutsches Kulturzentrum Tampere

Als das Goethe-Institut Tampere im Frühjahr 1998 aufgelöst wurde, ging die Verantwortung für eine Fortsetzung des Angebots an deutscher Kultur sowie die Pflege der finnisch-deutschen Kulturbeziehungen an den lokalen Finnisch-Deutschen Verein über, der zugleich zum offiziellen Partner des Goethe-Instituts wurde. In diesem Zusammenhang wurde auch beschlossen, in Tampere ein deutsches Kulturzentrum zu gründen. An diesem Gründungsprojekt beteiligten sich schließlich das Goethe-Institut, die Stadt Tampere, die Universität Tampere, die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland und die Außenministerien beider Länder. Dieses Kulturzentrum, das vorläufig noch als Projekt Deutsches Kulturzentrum im Rahmen des Finnisch-Deutschen Vereins Tampere agiert, hat nun am 1. November 1998 mit einem vom Goethe-Institut und der Stadt Tampere bereitgestellten Budget und der organisatorischen und ideellen Unterstützung der Universität Tampere seine Arbeit aufgenommen. Zur Leiterin des Zentrums wurde Arja Nevalainen berufen.


  Zur Homepage des Kulturzentrums